Frauen 1 – Verbandsliga

Frauen 1

Robin Höhne (Trainer)
Robin Höhne (Trainer)
Nach einer spannenden Saison 21/22 freue ich mich, nach der Sommerpause wieder energiegeladene Punktspiele in der Ernst-Braun-Halle bestreiten zu dürfen. Die vergangene Saison konnte mit einem zweiten Platz (32:8 Punkte) beendet werden, wobei es aufgrund der Aufstiegsregelungen keine Relegationsspiele gab. So mussten wir den TSV Köngen mit 39:1 Punkten als einzigen Aufsteiger in die Württemberg-Liga ziehen lassen.   Trotz oder gerade wegen des zweiten Platzes, rechne ich fest damit, dass wir wieder viele Spiele hart kämpfen und über uns hinauswachsen müssen. Zum einen wird uns in der anstehenden Saison keine Mannschaft unterschätzen, zum anderen müssen wir mehrere Abgänge verkraften. Torhüterin Franziska Peller zieht noch eine Verletzung aus der vergangenen Saison mit sich herum und konnte in den letzten Monaten nicht trainieren. Die beiden Rückraumspielerinnen Lena Köhler (Wechsel zur SG H2Ku Herrenberg) und Nina Silva da Costa (Wechsel zum TSV Wolfschlugen) setzen ihre Karriere bei anderen Vereinen fort, zusätzlich tritt Janin Gross aus beruflichen Gründen kürzer.   Auf der Torhüterinnen-Position konnte nach langer Suche Angelika Jud, eine alte Bekannte, als Unterstützung für Anja Goller gefunden werden. Die übrigen Abgänge werden mit Spielerinnen aus den eigenen Reihen kompensiert, wobei einige bereits in der vergangenen Saison das ein oder andere Spiel tatkräftig unterstützt haben. Namentlich Fiona Schilling aus der zweiten Mannschaft, Mary Helamaia aus der A-Jugend und Katie Rau aus der B-Jugend. Maren Tröster steigt nach ihrer Elternzeit wieder ein und neu dabei sind Fiona Mouchtaris (A-Jugend) und Elin Wolf (B-Jugend). Somit wird die Jugend der SG frühzeitig im Frauenbereich eingebunden, sodass der aktive Bereich sich für die nächsten Jahre wenig Sorgen um einen "harten Generationenwechsel" machen muss, sondern weiterhin hohe Baden-Württembergische Spielklassen als Ziel ansetzen kann. Optimiert wird dieser Weg durch Alexandra Heinrich, die sowohl bei Frauen 1, als auch bei der weiblichen A-Jugend mit als Trainerin agiert. Komplettiert wird das Trainer-Team auch dieses Jahr von Torwart-Trainerin Sandra Huber.  Die zurückliegende Vorbereitungsphase wurde sehr abwechslungsreich gestaltet. Neben dem klassischen Hallentraining und einigen Trainingsspielen wurden Einheiten im Fitness-Studio, Wassersport im Freibad, Zumba sowie Lauf-, Zirkel- und Krafteinheiten in und außerhalb der Halle absolviert.   Dennoch freuen sich jetzt alle auf die Punktspiele, denn Handball spielen machen Handballer und Handballerinnen einfach am liebsten. Diese Spielfreude überträgt sich hoffentlich auch auf euch Zuschauer, Sponsoren und Gönner. Falls nicht, dürft ihr uns gerne mit einer tollen Stimmung in der Halle daran erinnern! 
Mit sportlichen Grüßen Robin Höhne

Hintere Reihe v.l.n.r.: Co-­Trainerin Alexndra Heinrich, Mary Helaimia, Maren Tröster, Tina Klingler, TW-Trainerin Sandra Huber
Mittlere Reihe v.l.n.r.: Triner Robin Höhne, Fiona Schilling, Mirja Wild, Isabel Wurster, Ema Azevedo, Maren Wendehost, Elin Wolf
Vordere Reihe v.l.n.r.:  Fiona Mouchtaris, Nicole Huber, Alina Rall, Anja Goller, Franziska Leukert, Katie Rau, Isabel Heim
Es fehlt:  Angelika Jud

Letzte Berichte