Jugendleitung

Hintere Reihe v.l.n.r.:

Bea Hermann (mC), Tanja Erz (mB), Simone Wurst (wB)


Vordere Reihe v.l.n.r.:

Anja Hailfinger (wD), Gunter Baum (wA), Tanja Pörschke (wC)


Es fehlen:

Michaela Seiz (wB), Wara Öhlschlegel (wC), Melanie Pflumm (mD), Daniela Koch (mD), Tina Jäggle (E-Jugend), Kerstin Heß (E-Jugend), Sylvia Häbe (F-Jugend), Caroline Frech (Minis)

Ausblick Saison 2020/21

Hauptaugenmerk seit November vergangenen Jahres war es für mich im Trainerwesen die Lücken durch aktive Spieler zu schließen. Dies ist eine ganz wichtige Grundlage für eine erfolgreiche Jugendarbeit, da unsere aktiven Spielerinnen und Spieler eine Vorbildfunktion für die Kids haben. Daher bin ich umso glücklicher, dass wir nun mit Florian und Felix Grauer, Maren Wendehost für die E-Jugend, Moritz Wild, Alex Symanzik, Wassilis Theodosiadis, Linus Oeding für die männliche D-Jugend, Mirja Wild, Alina Rall und Nicole Huber in der weiblichen D-Jugend neue eigenverantwortliche Trainer gewinnen konnten.

Im Jugendbereich arbeitet die SG weit über die Regionsgrenzen hinaus sehr erfolgreich. Im Bezirk Achalm-Nagold ist die SGOU in allen Altersklassen im Jugendranking unter den besten Mannschaften vertreten. Im weiblichen Bereich sogar als die Nummer 1, was in dem starken Bezirk ein eindeutiger Beweis für die erfolgreiche Trainer- und Jugendarbeit ist. Darauf kann der Verein sehr stolz sein.

Erstmalig fand aufgrund Covid-19-Thematik keine Jugendqualifikation statt, deshalb wurden die Jugendmannschaften aufgrund des Bezirksrankings in die entsprechenden Ligen eingeteilt.

Wo steht hier unsere SGOU:

wD(1.Platz) => Bezirksliga + Bezirksklasse            mD(4.Platz) => Bezirksliga

wC(1.Platz) => Württembergliga                              mC(5.Platz) => Württembergliga

wB (5.Platz) => Bezirksliga                                        mB (6.Platz) => Bezirksliga

wA(2.Platz) Württembergliga                                    mA(8.Platz) ) => Bezirksliga

Im A-Jugendbereich werden mit dem TV Großengstingen diese Saison erneut eine Kooperation haben. Die Gespräche mit den Verantwortlichen und Trainern Anfang des Jahres waren extrem harmonisch und mit dem gleichen Ziel gemeinsam die Jugendlichen beim Handball zu behalten.

Weiterhin sind wir mit unseren Auswahlspielern auf HVW Ebene sehr erfolgreich. Im weiblichen Bereich sind dies im HVW: Fiona Mouchtaris, Katie Rau, Elin Wolf, Melissa Mouchtaris, Josy Öhlschlegel und Fiona Groh und im männlichen Bereich ist es Maximilian Herrmann. Darüber hinaus sind wir in den Bezirksauswahlmannschaften eine feste Größe. Dies geht nicht nur über das Talent der einzelnen Spielerinnen und Spieler, sondern ist das Ergebnis der Arbeit unserer Jugendtrainer.

Danke auch an alle Mannschaftsverantwortliche in den Mannschaften, die eine große Unterstützung sind, speziell an  Carlos Silva da Costa für die Orga und Durchführung des E-Jugendspieltages, Christina Rau für die Mini und F-Jugendspieltage und für diverse Aktionen mit den Grundschulen  durch das Team von Sylvia Häbe und Carlos Silva da Costa. Ohne die Orga der Bestellung Verkauf in der Halle durch Tanja Erz mit Unterstützung von Daniela Schwarz und die Bestellung der SGOU Kollektion durch Tanja Pörschke wäre der gewohnte Ablauf nicht möglich. Danke an das TK Team von Tobias Harstein, deren Dienst von jedem Schiedsrichter und Gastverein sehr geschätzt wird.

Euer Jugendleiter Timo Pfeiffer

 

Rückblick Jugendleiterbericht Saison 2019/2020

Auch in der vergangenen Saison startete die SG mit insgesamt 13 Jugendmannschaften in den Handballbetrieb. Erfreulicherweise konnte man im jüngeren Jugendbereichen Mini bis E-Jugend meistens mit mind. 2 Mannschaften starten.

Leider fiel auch der Spielbetrieb der Jugend, wenn auch nur ein Spieltag der Corona Pause zum Opfer.
Der Spielbetrieb wurde auch per 12.03.2020 beendet und die Abschlusstabellen wurden zu diesem Stand nach der Quotientenregelung berechnet. Dadurch ergab sich folgende Platzierungen für unsere Mannschaften:

Weibliche Jugend A (wJA): Dritter Platz der Württembergliga, erneut ein großer Erfolg und Bestätigung für das Trainerteam Tobias Wild, Jörg Köhler und Daniela Schulz. Wie schon erwähnt wird ein Großteil jetzt wie in der Saison schon an den Aktivenbereich übergeben und hier führende Rollen übernehmen.

Männliche Jugend A (mJA): Bezirksmeister. Große Leistung durch das Team von Tobias Flammer und Kevin Fischer, da ein Großteil der Mannschaft ursprünglich noch das 1. Jahr B-Jugend spielen hätten dürfen aber aufgrund der Anzahl an Spieler wir nur die A-Jugend melden konnten. Glückwunsch an alle zu dieser großartigen Leistung

wJB: Dritter Platz der Bezirksliga. Die Mädels von Maren Tröster, Nadine Faber und Ema Azevedo hatten extrem viel Pech in der Quali konnten aber dann eine gute Runde trotz Verletzungsausfälle und mit Unterstützung von C-Jugend Mädels spielen. Weiter so.

wJC: Sechster Platz der Württemberg Oberliga. Die Mädels von Trainer Daniel Kania und Christina Rau qualifizierten sich für die höchste Liga in Württemberg. Hier zeigte sich das sehr gute Niveau in der Altersklasse mit schönen Jugendhandball und engen Spielen. Am Ende erreichten die Mädels einen sehr guten 6. Platz

mJC: Zweiter Platz der Bezirksliga. Die Jungs von Trainer Tobias Hartstein und Marcel Schilling schrammten nur knapp am Meistertitel vorbei. Punktgleich mit der HSG Schönbuch belegte man aufgrund der Niederlage in Schönbuch am vorletzten Spieltag den 2. Platz. Trotzdem ein großer Erfolg

wJD: Zweiter Platz der Bezirksliga. Die Mädels von Timo Pfeiffer und Kostas Mouchtaris belegten in einem starken Zweikampf mit dem Nachbarverein VFL Pfullingen knapp den 2. Platz. Highlight hier war sicherlich der Sieg im letzten Spiel in Pfullingen, wo die Mädels eine starke Leistung an den Tag legte und man mit 25:14 gewann.

gJD: Zweiter Platz der Bezirksliga. Für die Jungs von Trainer Oliver Will, Bernd Bopp und Simon Bosch kam die Beendigung der Saison deutlich zum falschen Zeitpunkt. 2 Tage vor dem entscheidenden Heimnspiel gegen JSG Echaz/Erms wurde die Saison beendet. Die Chancen waren sehr gut und so muss man leider die Saison als sehr guter 2. Beenden.

E-Jugenden: Die gemischte E-Jugendmannschaften von Anja Hailfinger, Nele Flad, Fiona Schilling und Oliver Will belegte in der Jungenklasse bei der E1 den 6. Platz und und die E2 den 4. Platz.

Unsere Jüngsten die Minis und F-Jugend nahmen erfolgreich an den Spieltagen teil. Auch hier den Trainern Sylvia Häbe, Nadja Pautsch, Tina Jäggle, Isabel Kania und alle Jugendspieler die als Betreuer unterstützen mein herzliches Dankeschön.

Nochmals an alle Mannschaften Glückwunsch für die erbrachte Leistungen in der Saison 2019/20.