Männer 1 – Landesliga Staffel 2

Hintere Reihe v.l.n.r.:

Trainer Thomas Dangel, Sascha Hejny, Florian Grauer, Julian Hagmaier, Philipp Althaus, Co-Trainer Benjamin Losch


Mittlere Reihe v.l.n.r.:

Daniel Tröster, Felix Schwille, Moritz Ole Wild, Johannes Schmid, Alexander Symanzik, Benedikt Fuhr, Betreuer Leo Sanso


Vordere Reihe v.l.n.r.:

Marc Bauknecht, Moritz Fischer, Julian Maier, Marc-Andre Kilgus, Tobias Thümmel, Felix Grauer


Es Fehlen: 

Marcel Bordt, Pascal Werz, Deniz Sarpkaya, Thomas Bochtler, TW-Trainer Wolfgang Bayer, Physiotherapeut Philipp Eissler

Herzlich Willkommen,

die 1. Männermannschaft der SG Ober-­/Unterhausen
freut sich, dass ihr den Weg in die, mit neuem
Hallenboden, neuer Anzeigetafel und Verkaufsbereich
ausgestattete Ernst-­Braun­-Sporthalle auf Euch
genommen habt.

Welche Veränderungen gibt es zur Saison 2018/2019?
Patrick Bader und Christopher Wille haben die SGOU
verlassen und sich dem TSV Dettingen angeschlossen.
Tobias Haase schließt sich dem TSV Grabenstetten an
und Daniel Fesser dem TV Neuhausen/Erms. Neu begrüßen dürfen wir
Moritz Fischer und Sascha Hejny sowie den Torwarttrainer Wolfgang
(Boomer) Bayer, die sich zusammen mit mir von der HSG Schönbuch auf
den Weg ins Echaztal begeben haben.
Mit den Aufsteigern TV Aixhein, HSG Rottweil und TV Großengstingen
sowie den Absteigern aus der Württembergliga HSG Albstadt und TV
Neuhausen/Erms wird die Landesliga neue Gesichter, als auch alte
Bekannte erhalten. Vor allem mit dem TV Neuhausen/Erms und dem TV
Großengstingen dürfen wir uns auf alte Bekannte und auf weitere
hoffentlich packende Derbys freuen.

Zielsetzung
Für das Erreichen des sensationellen 3. Tabellenplatzes gilt unser ganzer
Dank dem Trainerteam Manne Haase (wechselt zum TSV Dettingen) und
Benjamin Losch, der uns glücklicherweise als Co­-Trainer erhalten bleibt.
Gleichzeitig haben sie die Messlatte für die kommende Saison sehr hoch
gesetzt. Doch dieser Herausforderung stellen wir uns. Vor allem das vor
ausverkauftem Haus statt gefundene, knapp verloren gegangene Spiel
aus der abgelaufenen Runde gegen die HSG Böblingen/Sindelfingen,
weckt bei den Spielern den Ehrgeiz auf mehr. Nachdem die beiden
erstplatzieren Mannschaften, die HSG Ostfiltern und die HSG Böblingen/
Sindelfingen den Aufstieg in die Württembergliga realisieren konnten, ist
die Zielsetzung naheliegend, einen der ersten beiden Plätze erreichen zu
wollen. Allerdings dürften uns die beiden Absteiger aus der
Württembergliga, die HSG Albstadt und der TV Neuhausen/Erms sowie
der VfL Pfullingen 2 in nichts nachstehen und ähnliche Qualitäten auf das
Parkett zaubern.

Spielphilosophie
Die Vorbereitung wurde mit einem 20­-Spielerkader angegangen. Neben
dem verbliebenen Kader aus der letzten Saison wurde Spielern aus der 2.
Mannschaft (Julian Maier, Tobias Thümmel, Thomas Bochtler, Julian
Hagmaier, Benjamin Fuhr) sowie nachrückenden Spielern aus der Jugend
(Felix Schwille) die Chance gegeben, sich in den Fokus zu spielen und
etwas Druck auf die etablierten Spieler auszuüben. Neue Wege wurden in
der Vorbereitung beschritten. Unter Mitwirkung der Firma Jumping­-Fitness
wurden die konditionellen und athletischen Fähigkeiten verbessert.
Desweiteren liegt ein Hauptaugenmerk in der Umstellung auf eine 6:0­
Abwehrformation sowie dem Umschaltspiel von der Abwehr in die 1. und
2. Welle. Um die individuellen Stärken der einzelnen Spieler besser zur
Geltung zu bringen, soll im Angriffsspiel auf verschiedene
Auslöseaktionen zurückgegriffen werden. Inwiefern diese Maßnahmen
greifen werden, wird sich im Laufe der Saison zeigen. Ich jedenfalls bin
von den Fähigkeiten der Mannschaft und der einzelnen Spieler überzeugt
und freue mich auf die kommende Saison. Auf viele begeisternde Spiele!
Thomas Dangel

  • Viertelfinale des HVW-Pokals steht an

    Viertelfinale des HVW-Pokals steht an

    Die Bezirkspokalsieger der SGOU qualifizierten sich durch diesen Titel für den diesjährigen HVW-Pokal. In Runde Eins bezwangen die Rot-Blauen RW Laupheim und anschließend den TSV Altensteig (beide Württembergliga). Nun steht das Viertelfinale an und die SG erwartet den VfL Kirchheim.  Die Gäste sind ebenfalls angesiedelt in der Landesliga, bestreiten ihre Spiele allerdings in der Staffel […]Mehr lesen »
  • Heimsieg zum Jahresauftakt

    Heimsieg zum Jahresauftakt

    Aufgrund der Heim-WM starteten unsere Hausener-Jungs vor heimischer Kulisse und ungewohnter Stunde am Sonntag Abend ins neue Handballjahr. Zu Gast waren die Jungs der HSG Rottweil.   Mit stolzen 16:14 Punkten im Rücken reiste der Aufsteiger unters Schloss und ging rasch in Führung. Mit 0:2 und 2:5 ging die HSG voran, bis die Rot-Blauen beim […]Mehr lesen »
  • Rückrundenstart zu ungewohnter Zeit 

    Rückrundenstart zu ungewohnter Zeit 

    Nach dreiwöchiger Winterpause kehren die Hausener-Jungs wieder in den Ligaalltag zurück. Mit der HSG Rottweil gastiert ein Aufsteiger unterm Schloss, welcher sich mit 16:14 Punkten hervorragend in der Landesliga akklimatisiert hat. Im Hinspiel dominierten die Rot-Blauen in der ältesten Stadt Baden-Württembergs und siegten letztlich klar mit 34:22. In der vergangenen Woche starteten die SG-Jungs die […]Mehr lesen »
  • Punktreicher Jahresabschluss in Tuttlingen

    Punktreicher Jahresabschluss in Tuttlingen

    Zum letzen Spiel des Jahres reisten die Hausener-Jungs samt großer Anhängerschaft zur HSG Rietheim-Weilheim. Vorab war bereits klar, dass es unangenehm werden wird in der harzfreien Kreissporthalle. Und prompt gerieten die Rot-Blauen auch mit 2:0 in Rückstand. Wenige Minuten später konnte man jedoch ausgleichen und beim 6:7 erstmals in Führung gehen. Die Sonderbewachung für den […]Mehr lesen »
  • Vorschau M-LL: SG reist zum Jahresabschluss nach Tuttlingen

    Vorschau M-LL: SG reist zum Jahresabschluss nach Tuttlingen

    Bevor die SG-Jungs sich auf die Feierlichkeiten zum Jahresende konzentrieren können, steht noch ein vorweihnachtliches Auswärtsspiel bei der HSG Rietheim-Weilheim an. Die Hausherren vom Faulenbach sind holprig in die neue Spielzeit gestartet, konnten aber vier der letzten sechs Partien für sich entscheiden und sich damit etwas Luft verschaffen zu den Abstiegsplätzen. Derzeit gastiert die HSG […]Mehr lesen »
  • Knapper Sieg im letzten Heimspiel des Jahres

    Knapper Sieg im letzten Heimspiel des Jahres

    Im letzten Heimspiel des Kalenderjahres und gleichzeitig dem Start der Rückrunde holten sich die Hausener-Jungs zwei Zähler gegen den TV Aixheim. Bis der Heimsieg unter Dach und Fach war, war es für die Rot-Blauen jedoch ein harter Weg.   Nach einem ausgeglichenen Beginn zeigten sich die Gäste deutlich treffsicherer als die heimische SG. Promt zogen […]Mehr lesen »
  • Hinrundenauftakt – Aufsteiger aus dem Mittelfeld zu Gast @tv_aixheim

    Hinrundenauftakt – Aufsteiger aus dem Mittelfeld zu Gast @tv_aixheim

    Nach den beiden Derbywochen erwarten die Hausener-Jungs am Samstag die „Oaxa-Vikings“ vom TV Aixheim. Mit 14:12 Punkten hat der Aufsteiger sich schon ein ordentliches Polster zum Tabellenkeller aufgebaut, möchte den Klassenerhalt aber frühzeitig sichern. Hierfür wollen die Hafner-Jungs weitere Punkte im auslaufenden Kalenderjahr ergattern. Dies will man im SG-Lager jedoch am Wochenende verhindern. Die SG […]Mehr lesen »
  • SG behält zum Hinrundenabschluss gegen den TVG die Oberhand

    SG behält zum Hinrundenabschluss gegen den TVG die Oberhand

    Mit 18:8 Punkten beenden die Hausener-Jungs die Vorrunde der Saison 2018/2019. Bis zum Jahreswechsel stehen jedoch noch zwei weitere Spiele auf dem Programm, kommende Woche geht es erneut vor heimischer Kulisse gegen den TV Aixheim. Das Derby gegen die Nachbarn vom TV Grossengstingen begann torarm. Beim 1:2 in der achten Spielminute führten die Gäste ein […]Mehr lesen »
  • El Clasico – SG empfängt den TV Großengstingen

    El Clasico – SG empfängt den TV Großengstingen

    Nach der Derbypleite in Pfullingen haben die Hausener-Jungs am Samstag direkt das nächste Derby vor der Brust. Die Gäste vom benachbarten TVG kommen nur langsam an in der Landesliga. In der Vorwoche konnten die Lila-Weißen jedoch per Last-Minute Tor noch einen Punkt gegen Köngen ergattern. Dementsprechend couragiert werden sie den Albstieg in Richtung Ernst-Braun Halle […]Mehr lesen »
  • Wieder keine Punkte in Pfullingen

    Wieder keine Punkte in Pfullingen

    Nach zwei Niederlagen und einem Sieg gegen Weilstetten vergangene Woche, setzte es für die Lichtensteiner in Pfullingen die dritte Niederlage im vierten Spiel. Das Echaztalderby begann ausgeglichen, in den ersten zehn Spielminuten agierten die beiden Teams im Gleichschritt. Doch beim Stand von 6:6 konnten die Hausener-Jungs ein letztes Mal ausgleichen. Die Pfullinger Drittligareserve zog bis […]Mehr lesen »