Männer 1 – Landesliga Staffel 2

Hintere Reihe v.l.n.r.:

Trainer Thomas Dangel, Sascha Hejny, Florian Grauer, Julian Hagmaier, Philipp Althaus, Co-Trainer Benjamin Losch


Mittlere Reihe v.l.n.r.:

Daniel Tröster, Felix Schwille, Moritz Ole Wild, Johannes Schmid, Alexander Symanzik, Benedikt Fuhr, Betreuer Leo Sanso


Vordere Reihe v.l.n.r.:

Marc Bauknecht, Moritz Fischer, Julian Maier, Marc-Andre Kilgus, Tobias Thümmel, Felix Grauer


Es Fehlen: 

Marcel Bordt, Pascal Werz, Deniz Sarpkaya, Thomas Bochtler, TW-Trainer Wolfgang Bayer, Physiotherapeut Philipp Eissler

Herzlich Willkommen,

die 1. Männermannschaft der SG Ober-­/Unterhausen
freut sich, dass ihr den Weg in die, mit neuem
Hallenboden, neuer Anzeigetafel und Verkaufsbereich
ausgestattete Ernst-­Braun­-Sporthalle auf Euch
genommen habt.

Welche Veränderungen gibt es zur Saison 2018/2019?
Patrick Bader und Christopher Wille haben die SGOU
verlassen und sich dem TSV Dettingen angeschlossen.
Tobias Haase schließt sich dem TSV Grabenstetten an
und Daniel Fesser dem TV Neuhausen/Erms. Neu begrüßen dürfen wir
Moritz Fischer und Sascha Hejny sowie den Torwarttrainer Wolfgang
(Boomer) Bayer, die sich zusammen mit mir von der HSG Schönbuch auf
den Weg ins Echaztal begeben haben.
Mit den Aufsteigern TV Aixhein, HSG Rottweil und TV Großengstingen
sowie den Absteigern aus der Württembergliga HSG Albstadt und TV
Neuhausen/Erms wird die Landesliga neue Gesichter, als auch alte
Bekannte erhalten. Vor allem mit dem TV Neuhausen/Erms und dem TV
Großengstingen dürfen wir uns auf alte Bekannte und auf weitere
hoffentlich packende Derbys freuen.

Zielsetzung
Für das Erreichen des sensationellen 3. Tabellenplatzes gilt unser ganzer
Dank dem Trainerteam Manne Haase (wechselt zum TSV Dettingen) und
Benjamin Losch, der uns glücklicherweise als Co­-Trainer erhalten bleibt.
Gleichzeitig haben sie die Messlatte für die kommende Saison sehr hoch
gesetzt. Doch dieser Herausforderung stellen wir uns. Vor allem das vor
ausverkauftem Haus statt gefundene, knapp verloren gegangene Spiel
aus der abgelaufenen Runde gegen die HSG Böblingen/Sindelfingen,
weckt bei den Spielern den Ehrgeiz auf mehr. Nachdem die beiden
erstplatzieren Mannschaften, die HSG Ostfiltern und die HSG Böblingen/
Sindelfingen den Aufstieg in die Württembergliga realisieren konnten, ist
die Zielsetzung naheliegend, einen der ersten beiden Plätze erreichen zu
wollen. Allerdings dürften uns die beiden Absteiger aus der
Württembergliga, die HSG Albstadt und der TV Neuhausen/Erms sowie
der VfL Pfullingen 2 in nichts nachstehen und ähnliche Qualitäten auf das
Parkett zaubern.

Spielphilosophie
Die Vorbereitung wurde mit einem 20­-Spielerkader angegangen. Neben
dem verbliebenen Kader aus der letzten Saison wurde Spielern aus der 2.
Mannschaft (Julian Maier, Tobias Thümmel, Thomas Bochtler, Julian
Hagmaier, Benjamin Fuhr) sowie nachrückenden Spielern aus der Jugend
(Felix Schwille) die Chance gegeben, sich in den Fokus zu spielen und
etwas Druck auf die etablierten Spieler auszuüben. Neue Wege wurden in
der Vorbereitung beschritten. Unter Mitwirkung der Firma Jumping­-Fitness
wurden die konditionellen und athletischen Fähigkeiten verbessert.
Desweiteren liegt ein Hauptaugenmerk in der Umstellung auf eine 6:0­
Abwehrformation sowie dem Umschaltspiel von der Abwehr in die 1. und
2. Welle. Um die individuellen Stärken der einzelnen Spieler besser zur
Geltung zu bringen, soll im Angriffsspiel auf verschiedene
Auslöseaktionen zurückgegriffen werden. Inwiefern diese Maßnahmen
greifen werden, wird sich im Laufe der Saison zeigen. Ich jedenfalls bin
von den Fähigkeiten der Mannschaft und der einzelnen Spieler überzeugt
und freue mich auf die kommende Saison. Auf viele begeisternde Spiele!
Thomas Dangel

  • Wochen der Wahrheit – Spitzentanz unterm Schloss

    Wochen der Wahrheit – Spitzentanz unterm Schloss

    Nach der englischen Woche mit einem unbedeutenden Pokalsieg sowie Licht und Schatten in der Liga, kommt es zum Showdown mit dem Tabellenführer. Wer dachte der Kampf um den Spitzenplatz in der Landesliga Staffel 2 wäre bereits spannend, der darf sich auf richtig knackige Wochen freuen. Das Team aus Albstadt startete mit furiosen 14:0 Punkten. Doch […]Mehr lesen »
  • SG unterliegt vor heimischer Kulisse

    SG unterliegt vor heimischer Kulisse

    Die Englische Woche endete nach Siegen in Rottweil, sowie im Pokal am Dienstag, mit einer herben Enttäuschung. Die Mannschaft aus Esslingen spielte wie erwartet mit einer offensiven 3:2:1 Abwehr. Ein Traum für die Lichtensteiner Offensivspieler, sollte man meinen. Beim Stand von 7:5 war die SG-Welt noch mehr als in Ordnung, doch im Angriffsspiel   fehlte es […]Mehr lesen »
  • SG Ober-/Unterhausen – TSV Altensteig 34:25 (17:13

    SG Ober-/Unterhausen – TSV Altensteig 34:25 (17:13

  • Englische Woche mit TVU-Rocknacht steht an

    Englische Woche mit TVU-Rocknacht steht an

    Nach einem souveränen Auftritt in Rottweil erwartet man nun das TEAM Esslingen unterm Schloss. Die Gäste reisen mit 9:7 Punkten ins Echaztal. In der Fremde gab es bislang für die Teamplayer noch keinen Sieg zu verbuchen, wobei mit Albstadt, Pfullingen und Reutlingen auch diverse Spitzenteams auf dem Spielplan standen. Hier möchte die SG keine Ausnahme […]Mehr lesen »
  • Überzeugender Auftritt in Rottweil – Pokalspiel steht an

    Überzeugender Auftritt in Rottweil – Pokalspiel steht an

    Dank vielen Anhängern im vollbepackten Reisebus und weiteren zahlreichen Autos, hatte das Dangel-Team am Samstag Abend beinah schon Heimspielatmosphäre in Rottweil. Die lautstarken Lichtensteiner peitschten ihr Team von Beginn an erfolgreich nach vorne.  Beim Stand von 3:5 für die Hausener-Jungs kam der SG-Express so richtig ins rollen und zauberte einen 5:1 Lauf aufs Parkett der […]Mehr lesen »
  • Mit dem Bus nach Rottweil! 

    Mit dem Bus nach Rottweil! 

    Nach dem Krimi-Sieg im Derby gegen den TSV Dettingen/Erms reisen die Hausener-Jungs nun zur HSG Rottweil.  Der Aufsteiger ist mit 9:5 Punkten mehr als „angekommen“ in der Landesliga Staffel 2. Nach Siegen zuletzt gegen Köngen und Reutlingen strotzt die aus fünf Stammvereinen bestehende Spielgemeinschaft vor Selbstvertrauen.  Das Dangel-Team wird am Samstag die Reise zu Doppelsporthalle […]Mehr lesen »
  • M1: Maier rettet Derbysieg

    M1: Maier rettet Derbysieg

    Nach dem bärenstarken Auftritt in der Vorwoche beim TV Neuhausen musste das Dangel-Team lange zittern um den vierten Heimsieg in Folge verbuchen zu können.   Die Gäste um die ex-SG’ler, Torwart Patrick Bader und Trainer Manfred Haase, führten nach einer Viertelstunde mit 6:9. Offensiv gelang den Lichtensteinern wenig. Spielmacher Sascha Hejny wurde von den Ermstälern […]Mehr lesen »
  • Ermstalderby die Zweite – Dettingen zu Gast

    Ermstalderby die Zweite – Dettingen zu Gast

    Nach dem Auswärtserfolg im Spitzenspiel unterm Hofbühl, treffen die Hausener-Jungs nun auf „Mannes Mannen“.  Ex-SG Coach Manfred Haase reist mit dem TSV Dettingen/Erms an seine alte Wirkungsstätte die Ernst-Braun Halle. Beide Teams sind völlig unterschiedlich in die Saison gestartet. Mit 10:2 Punkten liegen unsere Rot-Blauen auf Rang 2 der Tabelle, der TSV mit 3:9 Punkten […]Mehr lesen »
  • SG reist zum Derbykracher nach Neuhausen!

    SG reist zum Derbykracher nach Neuhausen!

    Im Spitzenspiel der Landesliga-Staffel 2 treffen am Samstag Abend unsere SG-Jungs auf die Ermstaltruppe des TVN. Nach turbulenten Wochen ist unterm Hofbühl wieder etwas Ruhe eingekehrt. Sportlich jedoch sorgt das Bühner-Team in der Landesliga weiterhin für Schlagzeilen. Ungeschlagen thronen die Neuhausener an der Tabellenspitze, dürfen zwar aufgrund ihrer ersten Mannschaft nicht aufsteigen, dennoch könnte der […]Mehr lesen »
  • Hausener-Jungs mit erneutem Heimsieg

    Hausener-Jungs mit erneutem Heimsieg

    Wieder zeigten die Lichtensteiner 50 Minuten ansprechenden Handball, leisten sich aber zum wiederholten Male eine Schwächephase. Am vergangenen Samstag, gegen die SG H2Ku 2, war zu Beginn ordentlich Sand im Getriebe des SG-Motors. So richtig wollte den Rot-Blauen nichts gelingen, vor allem defensiv ermöglichte man den Gästen imm wieder erfolgsversprechende Torchancen. Nach der ersten Viertelstunde […]Mehr lesen »