B-Jugend Mädels mit toller Leistung gegen das Top Team aus Bietigheim

SG Ober-/Unterhausen – BBM Bietigheim  21:32 ( 9:16)

In der BWOL Staffel ist Bietigheim das Nonplusultra – mit den besten Chancen später dann um die Deutsche Meisterschaft ein gehöriges Wörtchen mitreden zu können. Schneller dynamischer Handball auf allen Positionen. Eine wahre Freude dieser Mannschaft zusehen zu können. Doch die SG hat nicht nur zugesehen, sondern immerhin phasenweise richtig gut mitgehalten. Leider war auch die Nervosität nicht ganz abzulegen, sodass zu viele technische Fehler es dem Gegner einfach machte sich immer wieder entscheidend absetzen zu können. Doch nun der Reihe nach. Die SG kam gut ins Spiel und konnten bis zum 4:4 das Ergebnis noch offen gestallten. Dann legte Bietigheim richtig los und begünstigt durch zu viele eigene Fehler zogen die Gäste auf 5:11 davon. Dieser Abstand wurde dann bis zum Pausentee gehalten. Nach dem Wechsle kam die beste Phase der Heimmannschaft. Tor um Tor – Meter um Meter wurde Bietigheim immer näher auf die Pelle gerückt. Beim 16:19 durch das Geburtstagskind Nicole Huber lag ein Hauch von Überraschung in der Luft. Leider wankte Bietigheim nur – stolperte dann aber nicht. Begünstigt durch eine unnötige 2 Minutenstrafe konnten die Gäste wieder auf einen für sie beruhigenden 6 Torevorsprung davonziehen. Die SG kämpfte weiter und hielt noch lange dagegen. Erst in den letzten Minuten machte sich wiederum der kleine Kader und der Kräfteverschleiss bemerkbar, was Bietigheim gekonnt und verdient ausnutze. Glückwunsch an die fairen Gäste zu dem verdienten Sieg – doppelter Glückwunsch aber an unsere Mannschaft die eine wirklich tolle Leistung an den Tag gelegt hat und auch sehr guten Handballsport gezeigt hat.

Es spielten: Helen Glück, Maria Fridrih, Fiona Schilling, Hannah Thalmann, Larissa Binder, Mirja Wild ,Alina Rall, Nicole Huber, Julia Symanzik, Selina Schwarz.

TW