Dritte Niederlage in Folge

Spielbericht Frauen 1 SG Ober-/Unterhausen – HC Schmiden/ Oeffingen

Dritte Niederlage in Folge

Viel vorgenommen hatte sich das Team von Trainer Daniel Kania für das Spiel am vergangenen Samstag gegen den HC Schmiden/ Oeffingen. Am Ende leuchtete von der Anzeigentafel eine enttäuschende 25-27 Niederlage gegen den Tabellen-Achten.

Das erste Tor des Spiels erzielte die Gästemannschaft, dieser Rückstand konnte jedoch postwendend durch Tina Klingler per Siebenmeter ausgeglichen werden. In der ersten Halbzeit war  das Spiel ein Duell auf Augenhöhe, in dem sich kein Team auf mehr als 2 Tore absetzen konnte. So ging man mit einem Spielstand von 11-12 in die Kabine.

Nach der Pause kam die SG gut aus den Startlöchern und konnte bis zur 36. Minute einen 2 Tore Vorsprung herausspielen. Leider schlichen sich – wie so oft in den letzten Spielen – Unkonzentriertheiten beim Abschluss und nun auch in der Abwehr ein, die es dem Gegner erlaubten, 5 Tore in Folge zu erzielen und so mit 15-18 in Führung zu gehen. Die SG gab jedoch nicht auf und versuchte am Ball zu bleiben. Die Schiedsrichter hatten an diesem Tag jedoch kein glückliches Händchen. Immer wieder wurden strittige Situationen zu Gunsten der Gästemannschaft ausgelegt, die die erfolgreiche Aufholjagd der SG verhinderten. In der 56. Minute erzielte Harriet Seckinger den Anschlusstreffer zum 24-25. Schmiden legte jedoch sofort einen Treffer nach. Am Ende trennte man sich nach 60 gespielten Minuten 25-27.

 

Fazit: Leider konnte diese Woche die Abwehrleistung, die beim Spiel in Bietigheim gezeigt wurde, nicht abgerufen werden. Die Mannschaft muss sich nun unbedingt wieder auf ihre Stärken konzentrieren und lernen, beim Abschluss noch konsequenter zu sein.

Gross, Goller – Werz (1),Wendehost (3), Reiff(5), Heinrich (4/3), Klingler (7/5), Seckinger (3), Seeger, Notheis(1), Bertsch (1), Heim, Azevedo