Und auch gegen Neuhausen hält die Serie!

Nach sieben Siegen in Folgen setzen die Lichtensteiner im Derby gegen den TV Neuhausen/Erms noch einen drauf und besiegen das Ermstalteam ein weiteres Mal in dieser Saison.

Doch zunächst kamen die Gäste besser ins Spiel. Früh ging das Bühner-Team in Führung und konnte beim 1:4 bereits auf drei Treffer enteilen. Es dauerte bis zum 11:11 ehe die Hausener-Jungs wieder ausgleichen konnten. 

Die SG-Defensive musste sich langen TVN-Angriffen stellen und kam ab und an zu spät, daher musste man 15 Gegentreffer im ersten Spielabschnitt hinnehmen. Glücklicherweise war das Visier nach einige Minuten endlich richtig eingestellt und Dank zahlreichen guten Einzelaktionen gelang die 16:15 Pausenführung.

In der propevollen Ernst-Braun Halle sahen die Anhänger beider Teams einen spannenden Schlagabtausch. Durch den Umstieg auf eine 5:1-Defensive geriet der Angriffsmotor der Hofbühl-Truppe ordentlich ins Stocken. Währen die heimischer SG vorne weiterhin fleißig einnetzte bekam man vor dem eigenen Gehäuse den TVN mit fortlaufender Spielzeit immer besser in den Griff.

Mit einer lautstarken Kulisse zogen die Rot-Blauen von 17:17 auf 26:20 davon und sorgten für eine Vorentscheidung. Gästecoach Bühner musste in die Trickkiste greifen und nahm gleich zwei SG-Akteure in Sonderbewachung. Aber auch im großräumigen Vier gegen Vier fanden die Hausener-Jungs die passenden Antworten und ließen sich die Punkte nicht mehr nehmen. 

Mit diesem enorm wichtigen Sieg konnten die Lichtensteiner den dichtesten Verfolger auf Abstand halten und bleiben, mit einem Minuspunkt mehr, direkt hinter der HSG aus Albstadt. Es erwarten uns also spannende Wochen.

 

Am Samstag reist die SG zum nächsten Derby, ebenfalls gegen einen Ermstalclub, die Jungs vom TSV Dettingen.

Es spielten: J. Maier, M. Fischer – M. Bordt (1), P. Werz (1/1), A. Symanzik (2), Fl. Grauer (11/3), D. Sarpkaya (4), S. Hejny (4), D. Tröster (1), M. Wild, Fe. Grauer, P. Althaus (2), J. Schmid (7)