Heimsieg zum Jahresauftakt

Aufgrund der Heim-WM starteten unsere Hausener-Jungs vor heimischer Kulisse und ungewohnter Stunde am Sonntag Abend ins neue Handballjahr. Zu Gast waren die Jungs der HSG Rottweil.
 
Mit stolzen 16:14 Punkten im Rücken reiste der Aufsteiger unters Schloss und ging rasch in Führung. Mit 0:2 und 2:5 ging die HSG voran, bis die Rot-Blauen beim 6:6 erstmals ausgleichen konnte. Zu Beginn drückten die Hintermänner beider Teams der Partie ganz klar ihren Stempel auf. Moritz Fischer auf Seiten der SG entschärfte viele Bälle, welche man trotz guter Gelegenheiten vor dem gegnerischen Gehäuse nicht verwerten konnte. 
 
Beim 11:10 durften die SG-Anhänger erstmals einen Führungstreffer ihrer Jungs bejubeln, dieser hielt auch bis zum Pausenpfiff (12:11). Vor allem die SG-Defensive stand in dieser Phase deutlich stabiler.
 
Nach dem Seitenwechsel blieb die Partie lange offen. Beim 20:17 konnte man sich erstmals auf drei Tore absetzen, doch die Gäste erzielten nur wenig später bereits wieder den Anschlusstreffer. In der Schlussviertelstunde konnte man das Spiel jedoch klar bestimmen und ringte die Rottweiler mit einem 13:7 Lauf nieder. Am Ende hieß es 33:26 für Rot-Blau, wobei dieses Ergebnis den Spielverlauf sicherlich nicht gänzlich widerspiegelt.
 
Kommendes Wochenende pausiert die Landesliga aufgrund der Weltmeisterschaft. Dennoch gibt es Handballsport unterm Schloss. Am Sonntag bestreiten die Hausener-Jungs das Viertelfinale des HVW-Pokals gegen den VfL Kirchheim. 
 
Es spielten: J. Maier, M. Fischer – P. Werz (1), M. Bordt (5), Fl. Grauer (10/3), D. Sarpkaya (4), S. Hejny (2), L. Oeding, D. Tröster (1), M. Wild, Fe. Grauer, P. Althaus (6), J. Schmid (1)